Am 18.07.2018 erhielt Schwester Julia unerwartet Besuch von Schwester Anett und Schwester Eva in der Tagespflege. Ziel war es, die Qualität der Arbeit anhand des Prüfkataloges des medizinischen Dienstes der Krankenkassen einzuschätzen. Unsere Tagespflege hat im März geöffnet und ist damit neben der ambulanten Pflege ein weiterer Bestandteil des Unternehmens. Die Tagespflege gilt als teilstationäre Einrichtung und wird gesondert geprüft. Um auch hier unser hochgestecktes Qualitätsniveau zu erreichen, bauen wir das Qualitätsmanagement nach festen Strukturen auf und füllen es mit Praktikabilität. Da Schwester Julia eine solche Prüfung in diesem Bereich noch nicht erlebt hat, war sie natürlich aufgeregt. Aber alle Aufregung umsonst, kleine Fehler, aus denen wir lernen. Ansonsten sind wir auf dem richtigen Weg.