Beschwerden sind für jeden meist unangenehm, jedoch aus Kritik lässt sich lernen. Wir sind offen für Ihre Befindlichkeiten und bitten Sie an dieser Stelle um Ihre Offenheit. Dazu haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Im Aufnahmegespräch bitten wir Sie uns telefonisch umgehend zu informieren, wenn etwas in Ihrer Versorgung Unzufriedenheit hervorruft. Dieses Telefonat schieben Sie bitte nicht lange vor sich her! Wir können erst etwas ändern, wenn wir von Problemen erfahren. Jeder im Büro ist offen für Ihre Sorgen. Diese werden im Team besprochen und Sie erhalten so schnell wie möglich eine Rückmeldung. Auch der Weg über die Kollegen, die sie besuchen ist möglich. Jeder nimmt sich Ihrer Beschwerde an. Dankeschön für Ihre Mithilfe.